über uns – der Funfelle-Club

Darf ich vorstellen.....

Der
Funfelle- Club

Mit dem Funfelle-Club möchten wir Hundebesitzern wie dir die Möglichkeit bieten, ihren Hund bestmöglich geistig zu beschäftigen.  

Besonders wichtig ist uns, dass du und dein 4-beiniger Begleiter Spaß an den Übungseinheiten habt und eine schöne Zeit miteinander verbringen könnt. Du hast die Möglichkeit deinen treuen Gefährten noch einmal aus einem anderen Blickwinkel wahrzunehmen. Fern ab von den üblichen Problemen und einem verkrampften Trainingsplan. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb kann unser Training einen positiven Einfluss auf eure Beziehung und die Erziehung haben.

Im Rahmen des kognitiven Trainings versuchen wir Aufgaben so zu konzipieren, das die Lösung dem Hund nicht direkt vorgegeben wird, sondern das er die Möglichkeit erhält in kleinen Schritten eigenständig den besten Lösungsweg zu finden. Entsprechende Übungen finden sich in vielen Bereichen. Beim Intellidog, im Trickdogsbereiche und selbst klassische Gehorsamsübungen lassen sich entsprechend gestalten. 

Den größten Bereich bildet jedoch die Nasenarbeit. Dies liegt schon allein daran, das wir dem Hund mit unseren beschränken Möglichkeiten nicht helfen können. Hier müssen wir auf seine Fähigkeiten vertrauen und ihn machen lassen. Wer sich darauf einlässt, kann erkennen, zu welch geistigen Leistungen unsere Hunde in der Lage sind. 

Unser Clubbereich beinhaltet eine Onlineplattform, Präsenzkurse, Seminare und Workshops, in denen du zunächst die Grundlagen erlernst und schließlich das erworbene Wissen weiter einüben und ausbauen kannst. In Challenges, Events und Turnieren könnt ihr als Team eure Fähigkeiten und euer Wissen unter Beweis stellen. Dabei steht nicht das Streben nach Pokalen und Medaillen im Vordergrund, sondern die gemeinsame Freude am Tun.

Nasenarbeit - unsere Werte

Seit 10 Jahren ist die Nasenarbeit – genauer die Geruchsstoffsuche zu unserem Steckenpferd geworden.

Wir sind davon überzeugt, dass Nosetracking einen enormen Mehrwert für deinen Hund darstellt und ihn in auf eine Wiese befriedigt, wie es die meisten anderen Sportarten nicht schaffen. 
Das Leben ist kurz und man sollte jede Minute genießen, die man gemeinsam mit seinem Freund verbringen kann. Der Schlüssel ist gegenseitiges Vertrauen und genau das wird bei uns in der Nasenarbeit großgeschrieben. 

Immer wieder sehen wir übertriebenen Ergeiz und einen gewissen Kontrollzwang auf Seiten des Menschen, wenn er mit seinem Hund arbeitet. Wir möchten wieder ein Gefühl für die Belange des Hundes lehren und dir helfen, die Eigenschaften deines Hundes zu akzeptieren und zu erkennen, welch fantastische Fähigkeiten in ihm schlummern. 
Nichts ist dafür besser geeignet, wie die Nasenarbeit, denn nur wer als Team in die Suche geht, wird am Ende erfolgreich sein. 

 

 

unsere Ziele

für jedes Mensch - Hund - Team

In unserem direkten Einflussbereich haben wir bereits viele Teilnehmer mit dieser Nasenarbeitsvariante begeistern können. Viele sind von Anfang an mit dabei. Zum Teil bereits in der zweiten Hunde- Generation. 

Nun möchten wir diesen tollen Schnüffelspaß auch über unsere Stadtgrenzen  hinweg – Deutschland weit bekannter machen, damit so viele Hunde wie möglich die Gelegenheit bekommen diese Beschäftigung ausüben zu können. 

Deshalb versuchen wir möglichst viel Informationsmaterial zu schaffen, mit dem wir Hundeführern diesen Sport näher bringen können. 
In Seminaren, Workshops und Kursen möchten wir euch zeigen, wie ihr eurem Hund die Geruchsstoffsuche beibringen könnt.

Nosetracking kann man sehr gut alleine mit dem Hund betreiben. In einer Gruppe macht es jedoch noch viel mehr Spaß. 
Wir möchten euch die Möglichkeit bieten, euch untereinander zu vernetzen, um Erfahrungen auszutauschen und mit Teilnehmern in euer Nähe eure Suchaufgaben zu teilen. Damit ergeben sich ganz neue Trainigsperspektiven. 

Für Hundegruppen, Hundeschulen und Vereine

Auch wenn das Internet viel möglich macht – sind doch Veranstaltungen und Kursstunden in Präsenz über das Netz nicht möglich. Es bedarf daher auch Angebote vor Ort – doch wir können nicht überall sein.  Wir hoffen daher, dass auch andere Hundeschulen und Vereine sich für die Geruchsstoffsuche begeistern, sodass ein deutschlandweites Netzwerk mit Angeboten entstehen kann. 

Wir möchten daher in Seminaren nicht nur zeigen, wie Nosetracking trainiert wird, sondern auch im gemeinsamen Dialog Möglichkeiten der Gestaltung von Trainingseinheiten und Veranstaltungen erarbeiten. 

Das leitende Funfelle-Team

Wir sind für euch da. 

Funfelle-Club erst Vorsitzende Sandra
Sandra Müller

1. Vorsitzende

Vorsitz im Funfelle-Verein und Organisation unserer Nosetracking-Events und Turnieren

Funfelle-Club Kassiererin Natascha
Natascha Giebel

Kassenwartin

Kassiererin und Trainerassistenz in unseren laufenden Nosetrackingkursen und Workshops

Funfelle-Club zweite Vorsitzende Heike
Heike Krahl

Schriftführerin

Schriftführerin bei Versammlungen und Veranstaltungen

Funfelle-Club Trainerin Bettina Balci

Bettina Balci

2. Vorsitzende, Trainingsleitung

Ist selbständige Hundetrainerin in der Hundeschule Schnauzentreff.

Im Funfelle-Club übernimmt sie als zertifizierte Hundetrainerin in Eigenregie die inhaltliche und organisatorische Gestaltung der Kurse, Seminare und Workshops. Zudem ist sie mit der Pflege, Wartung und Content-Erstellung auf unserer Internetplattform betraut.

Struktur

Der etwas andere Verein......

Nun gut …….. vielleicht ist dieser Einleitungssatz doch etwas zu hochtrabend.

Im Prinzip sind wir schon ein ganz normaler Verein, mit den üblichen internen Strukturen. Jedoch wissen wir auch, dass mit dem Begriff „Verein“ gerade im Hundesport oft negative Ideen einhergehen. Ja, auch heute noch.
So kommen Gedanken zu längst veralteten Trainingsmethoden auf, oder man befürchtet Arbeitseinsätze, Ehrenamtsdienste und jahrelange Verpflichtungen zum Wohle der Allgemeinheit.

Dies sucht ihr bei uns im Funfelle-Club vergebens. Wir arbeiten rein über positive Verstärkungen. Alles andere würde unserem Konzept und unseren Ideen widersprechen. Arbeitseinsätze? Fehlanzeige. Natürlich freuen wir uns, wenn unsere Mitglieder uns unterstützen möchten und sich einbringen, aber dies ist keine Voraussetzung.

Auch der in vielen Hundesportvereinen zu findende Leistungsdruck existiert bei uns nicht. Jeder entscheidet, wie viel er übt und wie weit er dabei die Fähigkeiten und Kenntnisse seines Hundes ausweiten möchte. Dabei sollte das Wohl des Hundes stets an oberster Stelle stehen. Wir freuen uns über jeden, der sich an unseren Angeboten beteiligt und sich in die Gemeinschaft einbringt. Dabei ist uns ein freundlicher und fairer Umgang wichtig.

Die Zahl der Versammlungen versuchen wir auf das erforderliche Mindestmaß zu halten. Eine Teilnahme ist auch hier natürlich freiwillig. Die Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden. Je nach Art der Mitgliedschaft ist eine Kündigungspflicht von einem Monat, 6 Monaten oder einem Jahr einzuhalten. Dies betrifft sowohl die Mitgliedschaft in Präsenz, wie auch die Onlinemitgliedschaft.

Wenn du nun das unbändige Verlangen verspürst, dich unserer Gruppe anzuschließen, dann findest du in der Timeline jede Menge Angebote oder schnuppere direkt in den Funfelle Club hinein. Wir öffnen mehrmals im Jahr die Türen. Hier erfährst du näheres

Consent Management Platform von Real Cookie Banner