Funfelle -Club Kognitiver Bereich

Kopftraining für Hunde im Mitgliederbereich

Funfelle Club
Gehirnjogging für Hunde im Mitgliederbereich

Der Funfelle-Club ist unser neuestes Projekt. Wir möchten dir helfen die geistigen Fähigkeiten deines Hundes durch ein gezieltes Kopftraining zu entdecken und weiter auszubauen. 
Was können Hunde von ihrer Umwelt erkennen? Verstehen sie die Welt wie wir oder unterscheidet sich unsere Sichtweise. 
Das Gehirn unserer Hunde schafft Erstaunliches. Die Wissenschaft liefert immer weitere Beweise, dass sie zu einer Denkleistung fähig sind, die wir bislang für unmöglich gehalten haben.  Was wir dabei gesichert wissen ist, dass unsere Hunde ihr Gehirn anstrengen möchten. Dass sie nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefördert werden müssen, um glücklich und zufrieden zu sein.

In unserem Mitgliederbereich greifen wir diese Erkenntnisse auf. Wir stellen dir wöchentlich kleine Übungen, die deine Fellnase direkt oder nach einer kurzen Übungseinheit umsetzen kann. In regelmäßigen Challenges wenden wir uns komplexeren Aufgaben zu, die wir Schritt für Schritt gemeinsam entwickeln.
Dazu müssen je nach Aufgabe Begriffe, Sachverhalte oder Örtlichkeiten im Gehirn kombiniert werden, um daraus neue Handlungen zu entwickeln. 

Denkansätze aus der Kinderpsychologie, wie auch Übungen aus den Bereichen Trickdogs und Intellidogs, sowie natürlich auch alle anderen Beschäftigungsmöglichkeiten, bei denen unsere Hunde ihren Kopf anstrengen müssen, geben dabei eine Fülle an Inspirationen. 
Können Hunde verstehen, dass sie immer den größten Gegenstand berühren sollen, dass Objekte Namen haben oder können sie zählen? Erkennen sie wie ein Mechanismus funktioniert um an ein Futterstück oder das Lieblingsspielzeug zu gelangen? Begreifen Sie, dass sich an einem Objekt auch mehrere Handlungen durchführen lassen?

Wenn du jetzt der Meinung bist, dass dein Hund dies niemals kann – lasst es auf einen Versuch ankommen. Vermutlich wirst du überraschst sein, wozu dein Hund alles fähig ist. Wie er durch ein gezieltes Gehirnjogging immer komplexere Zusammenhänge erkennen kann. 

Ganz nebenbei stärkt die gemeinsame Arbeit eure Mensch-Hund Beziehung und liefert deinem Hund eine Menge an Mehrwert. 
Vor allem unsichere, zurückhaltende Hunde entwickeln mehr Selbstwertgefühl, wenn sie Aufgaben eigenständig lösen können und reaktive Hunde können ohne störende Reize von Außen zeigen, was in ihnen steckt.

Wir wünschen dir viel Spaß auf der Entdeckungsreise in das Wesen deines Hundes. 

Was bietet der Club

Unsere Angebote

puzzle sucht im papierchaos in der höhe
wöchentliche Übungen

Im Mitgliederbereich stellen wir jeden Monat unter ein neues Thema. Dazu zeigen wir dir wöchentlich eine neue Übung, die wir gemeinsam erarbeiten.

kognitives Training für Hunde
Challenges

Neben den Wochenarbeiten bieten wir ab diesem Jahr regelmäßig Challenges mit komplexeren Aufgabenstellungen an. Diese werden wir gemeinsam Schritt für Schritt entwickeln.

mecki mit der sortierbox
eigene Projekte

Natürlich gibt es auch einen Bereich für eigene Projekte, an denen du, wenn du möchtest, mit unserer Unterstützung arbeiten kannst

Hundetraining online
Kurse

Vertiefende Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten zum Thema Nasenarbeit, Trickdogs, Intellidogs etc. werden für unsere Mitglieder vergünstigt angeboten oder sind sogar im Club integriert.

Werde Mitglied im Funfelle- Club.
Am 14.01.22 öffnen wir die Türen!

Hast du einen Hund, der gerne mit dir arbeitet und hast auch du Lust sein Gehirn auf Trab zu bringen? Dann nutze die Change und steige mit ein, denn an diesem Tag werden wir wieder die Türen zum Mitgleiderbereich öffnen. Danach bleibt der Club für mindestens 6 Monate geschlossen.

Die Gebühr für die Clubmitgliedschaft beträgt monatlich 15 €. Alternativ ist auch eine halbjährliche Zahlweise in Höhe von 85 € möglich. Die Mitgliedschaft verlängert sich bis zur Kündigung automatisch um den gewählten Intervall. 

Die Anmeldung kann noch bis zum 12.01.22 erfolgen


Was erwartet dich im Club?


Besonders wichtig ist uns, dass du mit deinem Gefährten direkt in die Umsetzung kommt. Man kann viel theoretisch lesen und sich anschauen, aber erst, wenn man es selber versucht, kann man Erfahrungen sammeln.

Deshalb findest du direkt nach Eintritt bereits einen gefüllten Mitgliederbereich vor. Dich erwartet:
* ein kurzer Basiskurs in dem wir dir einige grundlegende Kommandos
vorstellen.
* Die Wochenaufgaben aus dem Jahr 2021. Hier kannst du nach Herzenslust herumstöbern und die Aufgaben herauspicken, die du interessant findest.
* Einen vertiefenden Kurs mit Trainingstechniken, die für das kognitive Training besonders gut geeignet sind.

Im kommenden Jahr 2022 wird sich der Mitgliederbereich weiter entwickeln.
* monatliche Themenschwerpunkte mit Aufgaben, die Woche für Woche freigeschaltet werden.
* Challenges mit komplexeren Aufgaben.

Wie nutzt du den Funfelle-Club am besten?

Wie du dich durch den Inhalt arbeitest, entscheidest du selbst nach deinem Geschmack.
So kannst du dir erst einmal die enthaltenen Kurse genauer anschauen oder direkt die aktuellen Wochenaufgaben mit machen. Sagen dir nicht alle Aufgaben zu, dann picke nur die heraus, die dir am besten gefallen. Dabei steht dir auch eine Sammlung an Aufgaben aus dem Jahr 2021 zur Verfügung. Hat dein Hund bereits viel Erfahrung, so stellen die Wochenaufgabe möglicherweise keine große Herausforderung mehr dar und du möchtest dich lieber nur auf die Challenges konzentrieren.


Wie auch immer du den Club nutzt, wir lassen dich auf deinem Weg nicht allein. Zu jeder Zeit hast du die Möglichkeit uns bei aufkommenden Problemen und Schwierigkeiten zu kontaktieren. Parallel zum Kursportal haben wir eine Community eingerichtet, in der du dich mit gleichgesinnten austauschen kannst, um nach Rat zu fragen, aber auch deine Erfolge zu zeige.

Bettina Balci
Clubleitung

Ich bin seit 25 Jahren als Hundetrainer tätig. Ich biete im Rahmen meiner Tätigkeit sowohl Gehorsams- wie auch Beschäftigungangebote an. 


Vor 8 Jahren habe ich Nosetracking erstmalig in der Hundeschule eingeführt. Bislang haben fast 100 Teilnehmer erfolgreich an unseren Workshops teilgenommen und sind in unseren festen Gruppenkursen zum Teil immer noch begeistert dabei. 

bild von mir

Q&A

Nein, es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Ja, natürlich lassen wir dich nicht alleine. Du kannst jederzeit über die Communityplattform oder persönlich über E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, um Fragen zu stellen. Durch kurze Videos können wir deinen Trainingsstand gut erfassen und weiterführende Tipps an die Hand geben.

Nein, du kannst deinen Trainingsort und auch die Trainingszeit frei wählen. Die Aufgaben werden für dich in der Kursumgebung freigeschaltet. Du kannst jederzeit darauf zugreifen.

Ganz ehrlich, das kann ich nicht genau sagen. Es kommt darauf an, wie viel dein Hund mitmachen möchte und ihm guttut, aber auch wie viel du an Zeit aufbringen kannst. Es gibt also kein festgelegtes Zeitkontingent. Jedem steht es frei so viel oder so wenig zu tun wie er möchte.

Sowohl als auch. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugang zur Kursumgebung und zur Community-Plattform. Beides lässt sich sowohl auf den gängigen Smartphones, wie auch an einem PC einsehen. Es ist nur eine Internetverbindung erforderlich.

Natürlich freuen wir uns, wenn es zu einem regen Austausch unter unseren Mitgliedern kommt, aber weder eine Teilnahme an der Community, noch ein regelmäßiges Posten der Trainingsergebnisse ist verpflichtend erforderlich.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15,00€ im Monat oder 85,00€ bei einer halbjährlichen Zahlweise.

mecki mit brille und buch

Ist Online-Training im Hundetraining
überhaupt möglich?

Das Online Angebot im Hundetrainingsbereich nimmt seit Corona stetig zu. Viele Hundebitzer sind dennoch skeptisch was diese Form des Trainings anbelangt. Das muss gar nicht sein. Online-Training kann gegenüber dem klassischen Präsenztraining eine  Reihe von Vorteilen bieten:

  • Du kannst die beste Trainingszeit frei wählen und bist nicht verpflichtet zu einer bestimmten Zeit irgendwo zu sein. 
  • Du bist unabhängig vom Wetter und musst somit nicht mehr bei Wind und Regen im Dunkeln auf dem kalten Hundeplatz stehen.
  • Du kannst das Trainingsmaterial erst einmal ganz in Ruhe sichten ohne dich dabei auch noch auf deinen Hund konzentrieren zu müssen.
  • Du kannst dir die Informationen und Beschreibungen der Übungen jederzeit noch einmal durchlesen. 
  • Es bietet dir eine Trainingsmöglichkeit auch, wenn du vielleicht einen Hund hast der aufgrund von Angst oder Reaktivität nicht in einer Gruppe üben kann. 
  • Über die Onlinegruppe bist du an Gleichgesinnte angeschlossen, mit deinen  du deine Trainingserfahrungen und Probleme besprechen kannst. 
  • Der gemeinsame Austausch animiert dazu am Ball zu bleiben und auch unabhängig vom Zwang eines einmal in der Woche stattfindenden Kurses etwas mit dem Hund zu üben.  

Möchtet ihr noch mehr über das kognitive Training und seine positiven Auswirkungen auf das Wesen eures Hund und eure Beziehungen zueinander erfahren, dann ladet euch unser Infoheft herunter 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner