Online- Minikurs

10 Tage – Nosetracking-Challenge

In unserer kostenlosen Nosetracking-Challenge erfährst du, wie du deinen Hund auf einen Geruchsstoff konditionieren kannst.
Start am 21.01.22

10 Tage – Nosetracking-Challenge

Zeit und Ort

Die 10-tägige Challenge startet am 21.01.22
Es handelt sich um einen reinen Onlineveranstaltung.

Details

Möchtest du einmal mit deinem Hund in die Geruchsstoffsuche hineinschnuppern, weist aber nicht genau wie du anfangen sollst? Dann ist unsere 10 Tage-Nosework-Challenge genau das richtige für dich. Hier erfährst du erst einmal, was Nosetracking überhaupt ist und wie du deinen Hund auf einen Geruchsstoff konditionieren kannst. Dies bildet die Grundlage, um deinem Hund Suchaufgaben im Nosetacking zu stellen.

Für die Challenge sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Teilnehmen kann jeder Hund unbeachtet seines Alters und seiner Fitness.


Mit der Anmeldung erhältst du den Zugang zu unserem Kursportal. Darin stellen wir dir jeden 2. bis 3. Tag einen kleinen Übungsschritt vor, mit dem dein Hund in der Lage sein wird einen Geruchsstoff zu suchen.

Die Übungen sind sehr kleinschrittig aufgebaut und somit auch für absolute Anfänger geeignet. In der gleichnamigen Facebookgruppe kannst du dich mit den anderen Teilnehmern austauschen und Unterstützung finden.

Preis

Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos und unverbindlich.

bettina mit mecki auf dem Arm

Kursleitung

Bettina Balci

Ich wollte schon immer, so lange wie ich denken kann, mit Hunden arbeiten. So begann ich vor mehr als 25 Jahren meine Tätigkeit als Ausbilderin in einem Hundeverein. Dort konnte ich einschlägige praktische Erfahrungen sammeln. Zudem nahm ich an zahlreichen Fortbildungsseminaren teil und absolvierte ein Studium an der ATN  im Bereich Tierpsychologie, Schwerpunkt Hund, um das nötige theoretische Wissen zu erlangen.
Im Laufe der Zeit wuchs der Wunsch mich, als Hundetrainerin selbständig zu machen. So gründete ich Ende 2009 die Hundeschule Schnauzentreff, mit Angeboten im Bereich Grundgehorsam und Beschäftigung.
Ich wurde gemäß §11 Tierschutzgesetz vom Kreisveterinäramt Recklinghausen zertifiziert und bin Mitglied des IBH.

Q&A

Nein, es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Nein, du kannst deinen Trainingsort und auch die Trainingszeit frei wählen. Die Aufgaben werden für dich in der Kursumgebung freigeschaltet. Du kannst jederzeit darauf zugreifen.

Der Trainingsprozess besteht aus vielen kleinen Einzelübungen, die Schritt für Schritt aufeinander aufbauen. Jede für sich dauert nur ein paar Minuten. Damit dein Hund sie verinnerlicht müssen sie öfters wiederholt werden, jedoch nach Möglichkeit nicht in einem großen Block, sondern lieber mehrmals über den Tag verteilt. Ein bis drei Wiederholungen vor dem Gassigang, ein bis zwei Wiederholungen vor der Fütterung, zwei bis vier Wiederholungen in der Werbepause. So oder so ähnlich könnte es aussehen.

Sowohl als auch. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugang zur Kursumgebung und zur Community-Plattform. Beides lässt sich sowohl auf den gängigen Smartphones, wie auch an einem PC einsehen. Es ist nur eine Internetverbindung erforderlich.

Selbst verständlich. Die Übungen werden in unserer Kursumgebung freigeschaltet. Ein Facebook Zugang ist hierzu nicht von Nöten. Die Facebook Gruppe ist für den Austausch unter den Teilnehmern gedacht. Es kann aber auch ohne dem erfolgreich teilgenommen werden.

Ist Online-Training im Hundetraining
überhaupt möglich?

Das Online Angebot im Hundetrainingsbereich nimmt seit Corona stetig zu. Viele Hundebitzer sind dennoch skeptisch was diese Form des Trainings anbelangt. Das muss gar nicht sein. Online-Training kann gegenüber dem klassischen Präsenztraining eine  Reihe von Vorteilen bieten:

  • Du kannst die beste Trainingszeit frei wählen und bist nicht verpflichtet zu einer bestimmten Zeit irgendwo zu sein. 
  • Du bist unabhängig vom Wetter und musst somit nicht mehr bei Wind und Regen im Dunkeln auf dem kalten Hundeplatz stehen.
  • Du kannst das Trainingsmaterial erst einmal ganz in Ruhe sichten ohne dich dabei auch noch auf deinen Hund konzentrieren zu müssen.
  • Du kannst dir die Informationen und Beschreibungen der Übungen jederzeit noch einmal durchlesen. 
  • Es bietet dir eine Trainingsmöglichkeit auch, wenn du vielleicht einen Hund hast, der aufgrund von Angst oder Reaktivität nicht in einer Gruppe üben kann. 
  • Über die Onlinegruppe bist du an Gleichgesinnte angeschlossen, mit deinen  du deine Trainingserfahrungen und Probleme besprechen kannst. 
  • Der gemeinsame Austausch animiert dazu am Ball zu bleiben und auch unabhängig vom Zwang eines einmal in der Woche stattfindenden Kurses etwas mit dem Hund zu üben.  

Nosetracking-Challenge über 10 Tage
Consent Management Platform von Real Cookie Banner